Mobil Navi
Neues aus Medizin und Gesundheit
13.12.2021 09:23

Leichte Übungen bei Osteoporose

Leichte Übungen bei Osteoporose

Der menschliche Körper strotzt vor Kraft, Beweglichkeit und Statik. Allerdings nimmt mit dem Alter der leistungsfähige Körperzustand mehr und mehr ab. Die Muskelmasse wird weniger und die Knochen schwinden. Alltägliche Bewegungen werden so für den Körper zu einer Belastungsprobe. Dem kann man mit Vitamin D-Präparaten und Training vorbeugen. Wie eine angepasste Trainingstherapie die Knochen ganz allgemein und insbesondere bei der Diagnose Osteopenie oder Osteoporose stärken kann, erfahren Sie vom Sportmedizinischen Betreuer Manfred Lehner.

Osteoporose und Osteopenie

Wer um seine Osteoporose-Erkrankung weiß, ist oftmals verunsichert, welcher Sport guttut und welcher eher schadet. Ab dem 50. Lebensjahr nimmt die Knochenmasse kontinuierlich ab. In einem erhöhten Ausmaß spricht man von Osteoporose, die bei ca. 370.000 Frauen und 90.000 Männern in Österreich vorkommt. Sportarten mit ruckartigen Bewegungen oder erhöhter Sturzgefahr sind daher eher zu vermeiden, beispielsweise Mannschaftsballsport oder Skifahren und Klettern. Zu bevorzugen sind moderate Übungen am Hometrainer, Pilates oder Gymnastik. Um die Knochendichte zu erhalten, eignet sich schon schnelles Gehen oder leichtes Joggen

Im TRINICUM setzen wir neben Ausdauer insbesondere auf Knochenerhalt und Kraftaufbau. Drei wesentliche Mechanismen, die Einfluss auf die Festigkeit des Knochens nehmen, können trainiert werden: Muskelzüge, explosive Sprungformen und regelmäßiges Ausdauertraining.

Muskelzug

Durch bewusstes Biegen und Strecken des gesamten Körpers und der Extremitäten wird ein Hebelzug erzeugt, der direkt auf die Muskulatur und in Folge auf die Knochenmasse einwirkt. Kniebeugen, Ausfallschritt und Hanteltraining reizen den Knochen auf diese Form und fördern den Aufbau.

Insbesondere Muskulatur, die über die am Knochen ansetzenden Sehnen lokal auf den Knochen einwirkt und die Informationen über Druck-, Biege- und Scherbewegungen an den Knochen weiterleitet, reizt diesen und fördert das Wachstum.
 
Manfred Lehner im TRINICUM beim HanteltrainingManfred Lehner im TRINICUM beim Hanteltraining

Eine solche Hebelbewegung ist bei der Kniebeuge der Fall. Gerade der Oberschenkelmuskel ist für die Stabilität der Körpermitte essentiell, durch dessen Stärkung die Sturzgefahr verringert wird und dessen Muskulatur bei dieser Übung gekräftigt wird. Bei der Durchführung ist darauf zu achten, dass im schulterbreiten Stand auf beiden Fußsohle stabil stehend kein Rundrücken entsteht, während die Hüfte bis auf die Höhe der Kniegelenke heruntergeht. Wer sich bei der Übung unsicher fühlt, kann mit den Fingerspitzen eine Wand berühren. 

 
Eine solche Hebelbewegung ist bei der Kniebeuge der Fall. Gerade der Oberschenkelmuskel ist für die Stabilität der Körpermitte essentiell, durch dessen Stärkung die Sturzgefahr verringert wird und dessen Muskulatur bei dieser Übung gekräftigt wird. Bei der Durchführung ist darauf zu achten, dass im schulerbreiten Stand auf beiden Fußsohlen stabil stehend kein Rundrücken entsteht, während die Hüfte bis auf die Höhe der Kniegelenke heruntergeht. Wer sich bei der Übung unsicher fühlt, kann mit den Fingerspitzen eine Wand berühren. 

Manfred Lehner vom TRINICUM im schulterbreiten Stand Manfred Lehner vom TRINICUM geht in die Kniebeuge
 

 

 

Axiale Belastung 

Bei einer die Axialkräfte bedingenden Bewegungsausübung verläuft die Belastung entlang der Körperachse, die der Wirbelsäule entspricht. Die Gewichtskraft, die beispielsweise bei einem Sprung entsteht, wirkt auf die tragenden Teile des Systems; wodurch die Wirbelkörper als auch der Oberschenkel komprimiert werden. Belastet man den Körper kontrolliert, können genannte Areale bewusst aktiviert werden und der Knochenwachstum angeregt werden. Ein Training mit Langhanteln, die man nach oben forciert, kann einen ähnlichen Effekt hervorrufen.

Bei axialen Belastungen geht es um intensive Anstrengungen in einem kurzen Zeitraum. Beim Springen wird die Reizintensität erhöht, da durch die intensive mechanische Belastung die Skelettregion belastet wird und Muskulatur und Knochen erneut zu arbeiten beginnen. Vor dem Springen ist auf ein ordentliches Aufwärmen zu achten. Übungen wie die Fußgelenke zu kreisen oder sich auf die Zehenspitzen zu stellen und auf- und abzurollen sind vorab empfehlenswert.

Auch das bewusste Stiegensteigen bei dem ein Fuß nach dem anderen aufsetzt und den Körper nachzieht, kann leicht eingebaut werden. Nach der individuellen Aufwärmphase kann versucht werden aus dem Stand mehrmals auf und ab zu springen. Im TRINICUM Training gibt es die Möglichkeit sich zuvor an der Klimmstange anzuhalten und sich von dort konzentriert in den Sprung herabzulassen. 

Manfred Lehner im TRINICUM bei der SprungvorbereitungManfred Lehner im TRINICUM springt

Einen ähnlichen Trainingseffekt bewirkt auch die sogenannte Vibrationsplatte. Die Kombination zwischen Bewegung auf der Vibrationsplatte und der Erschütterungen bedingen diese Kompressionsbelastungen, die im Rahmen eines Trainings positiv auf den Aufbau der Knochenmasse einwirken 

Systemische Komponenten – durch Ausdauer 

Körperliche Belastung wirkt sich ganzheitlich auf den Körper aus, so auch auf das Hormonsystem. Neben dem bekannten Sexualhormon Testosteron gibt es weitere Hormone, die durch Aktivität gesteigert werden können und positiv auf den Stoffwechsel des Knochens einwirken. Auch der Kalziumhaushalt wird auf diese Art und Weise stimuliert. Als eine der umfassendsten Belastungen ist das Laufen anzusehen. Hier werden Muskulatur, Knochen, Hormonhaushalt und Herz-Kreislauf-System kontinuierlich trainiert. 

Im Bereich der systemischen Komponenten bieten sich Übungen wie laufen, Intervalltraining auch mit Eigengewichtsübungen, Fahrrad fahren oder Nordic Walking und schnelles Gehen an. 

Ausdauer TRINICUM

Generell gilt als Trainingsgrundsatz Muskulatur und Knochen langfristig zu beanspruchen. Dadurch wird der Muskel- und Knochenaufbau längerfristig gefördert und ein weiterer Abbau verhindert. Daher werden zwei bis vier Trainingseinheiten pro Woche empfohlen. Ein rascher Belastungsaufbau wie bei Sprüngen stellt einen zusätzlichen Erfolg dar. Bei der Trainingsplanung ist altersabhängig zu beachten, welche Leistungsfähigkeit möglich ist und wie sich diese steigern lassen.

Im TRINICUM wird individuell ein Trainingskonzept erstellt, dass auf schmerzfreie Bewegung und optimale Zielerreichung setzt. Neben der richtigen Ernährung ist für gesunde Knochen auch das richtige Training mit Maximalkraft essentiell. Eine Übung bei der mit wenigen Wiedeholungen enormes Gewicht bewegt wird. Ein ärztlicher Check vor Trainingsbeginn ist in allen Trainingspaketen kostenfrei enthalten und gilt als gute Ausgangsbasis für einen sicheren Trainingsstart. 

Unsere TRINICUM-Trainingsseite hat ein neues Erscheinungsbild
→ Schauen Sie selbst

 

Trainingstherapeut und Sportmedizinischer Betreuer Manfred Lehner 

Manfred_220x280Manfred Lehner ist Trainingstherapeut und sportmedizinischer Betreuer im TRINICUM. Er blickt auf langjährige Erfahrungen aus dem Bereich Teamsport und Individualbetreuung zurück. Körperliche Schwächen und Dysbalancen zu erkennen, hat er sich zur Aufgabe gemacht.

 

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns unter: +43 1 907 60 30

 

#Kniebeuge #Muskelzug #Hanteltraining #axialeBelastung #Sprung #Osteoporose #Kalziumhaushalt #Ausdauer #Intervalltraining #Knochen #Muskulatur #Osteopenie


20.06.2022 07:00

Mit Coronatests sicher durch den Sommer

Mit Coronatests sicher durch den SommerZwar sind die meisten Corona-Regeln gefallen, doch liegt die Zahl der Corona-Infektionen nach wie vor hoch. Seinen Virusstatus zu kennen, ist nie verkehrt. [ Mehr... ]

30.05.2022 07:00

Mit Kitchen Medicine chronische Entzündungen lindern

Mit Kitchen Medicine chronische Entzündungen lindernUnentdeckte Entzündungsherde können schwerwiegende Erkrankungen auslösen. Die stille Entzündung "Silent Inflammation" äußert sich primär durch Antriebslosigkeit sowie Infektanfälligkeit und kann mit Lebensstilmodifikation und Ernährungstherapie verbessert werden. Judith Kraus, Ernährungswissenschafterin und Beraterin für TCM und Mikronährstoffe im Trinicum, verrät Ihnen wie Sie mit Ernährung Entzündungen vorbeugen können. [ Mehr... ]

#Immunsystem #Entzündung #Magen #Darm #Schlafstörung #Stress #Ernährung #SilentInflammation #Psychologie #Müdigkeit #TCM


16.05.2022 07:00

​Richtig und gesund fasten

​Richtig und gesund fastenWorauf es beim Fasten wirklich ankommt und wie Sie Ihren Körper mit gezielten Fastenkuren kräftigen können, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag. [ Mehr... ]

#fastenmittwoch #fastenzeit #healthylife #healthymindset #trinicum #stayhealthy #nutrition #ernährung #gesundheit


02.05.2022 07:00

Mit Akupunktur Hypersensibilität entgegenwirken

Mit Akupunktur Hypersensibilität entgegenwirkenOb Magengrummeln, Konzentrationsschwäche oder Kopfschmerzen – Betroffene der Multiplen Chemikaliensensitivität (MCS) suchen lange nach Behandlungsoptionen. Allgemeinmediziner und führender Akupunkteur, Dr. Johannes Hickelsberger, unterstützt die Betroffenen im Trinicum mit seinem Wissen aus 30 Jahren Traditioneller Chinesischer Medizin. [ Mehr... ]

#Akupunktur #Laser #Dysbalance #Meridian #Immunsystem #Schmerz #Kopfschmerz #Konzentrationsschwäche #Schwindel #MCS #MultipleChemikaliensensibilität


18.04.2022 07:00

Entspannungsübungen bei Schmerzen

Entspannungsübungen bei Schmerzen Hämmern, Pochen, Brennen, Kribbeln – sind Umschreibungen für die Wahrnehmung von Schmerz. Per se ist Schmerz etwas Gutes, da er den Körper darauf hinweist, dass Schaden droht. Bei chronischen Erkrankungen kann einem der Schmerz allerdings jahrelang begleiten. Manuela Hos, Klinische Psychologin im Trinicum, nennt Übungen, um mental gegen Schmerz anzukämpfen.
[ Mehr... ]

#Atmung #Aufmerksamkeit #Schmerz #Neurologie #Hos #Psychologie #KlinischePsychologin


04.04.2022 07:00

Dysbalance: Kräftigung der Kniegelenke

Dysbalance: Kräftigung der KniegelenkeDrehwinkelgelenke, wie das Kniegelenk haben die Eigenschaft Beuge-, Streck und Drehbewegungen zu erlauben. Dabei bilden die Ober- und Unterschenkel mit den Füßen eine stabile Einheit. Ist einer der beteiligten Muskeln geschwächt, kommt das ganze System ins Wanken. Nadine Dorner, Sportwissenschafterin und Trainingstherapeutin im Trinicum, empfiehlt in diesem Blogbeitrag Stärkungsübungen. Dr. Alexandra Kunz, Fachärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation, gibt Einblick in die Funktionsweise des Knies. Das Wissen um den Ausgleich einer Dysbalance hilft betroffenen Personen, wie beispielsweise nach der Operation eines geschädigten Meniskus, wieder zur Balance zu finden. [ Mehr... ]

#Dysbalance #Knie #Meniskus #Kreuzband #Training #Kniegelenk #Gelenk #Schmerz #Muskulatur #Muskel #Orthopäde #Physikalistin #Kunz #Dorner


07.06.2021 09:13

So gestalten Sie Ihr gesundes Home Office

So gestalten Sie Ihr gesundes Home OfficeDas Home Office ist gekommen, um zu bleiben: Vier von zehn ÖsterreicherInnen arbeiten derzeit von Zuhause — Tendenz steigend. Dabei können Bewegungsmangel durch fehlende Arbeitswege, falsche Büroausstattung und langes, falsches Sitzen zu Muskelabbau, Stoffwechselproblemen, Verspannungen und weiteren Gesundheitsschäden führen. [ Mehr... ]

#fit #gesund #homeoffice #bewegung #gesunddurchbewegung #sport #trainingstherapie


07.03.2022 07:00

Kranke Niere, krankes Herz - Die Niere als stiller Verursacher von hohem Blutdruck

Kranke Niere, krankes Herz - Die Niere als stiller Verursacher von hohem BlutdruckNiere und Herz bedingen sich gegenseitig. Erkrankungen beider Organe entlarvt der Bluthochdruck. Aber nicht alle kennen ihren Blutdruck. Dr. Heidemarie Puttinger, Fachärztin für Innere Medizin mit Zusatzfach Nephrologie, betont im Trinicum Blog das Einwirken auf den Bluthochdruck, um eine gesunde Nieren- und Herzfunktion aufrechtzuerhalten. [ Mehr... ]

#fit #gesund #homeoffice #bewegung #gesunddurchbewegung #sport #trainingstherapie


21.02.2022 07:10

Warum Vorsorge so wichtig ist

Warum Vorsorge so wichtig ist Gesundheitsrisiken und Krankheiten im Frühstadium rasch zu erkennen, erhöht die Heilungschancen. Dabei sind Vorsorgeuntersuchungen von großer Bedeutung. Einen Überblick über gängige Untersuchungen und Zusatzleistungen gibt Ihnen Dr. Simone Stierschneider, Ärztin für Allgemeinmedizin im Trinicum Blog. [ Mehr... ]

#Covid #Reha #Vorsorge #Gesundheitscheck #Uniqua #WienerStädtische #SVS #Donau #Blog #Krebs #Herz #Darm #Ernährung #Schlaf #Allgemeinmedizin #InnereMedizin


07.02.2022 07:00

Lippenherpes: Bei ersten Anzeichen aktiv werden!

Lippenherpes: Bei ersten Anzeichen aktiv werden!Eine schmerzhafte und nässende Wunde am Mund ist Personen mit Fieberblase mehr als bekannt. Alle Behandlungen zielen darauf ab, den Infektionsherd einzudämmen. Neben Creme, Salbe und Pflaster erweist sich die chemiefreie medizinische Lasertherapie als sehr effizient. Günther Castanetti, Heilmasseur und Behandler mit Softlaser im TRINICUM, gibt in diesem Beitrag Einblick in die Lasertherapie bei Fieberblasen und anderen Erkrankungen, die sich damit behandeln lassen. [ Mehr... ]

#Lippenherpes #Herbes #Fieberblase #Laser #Akne #Wundheilung #Arthrose


24.01.2022 07:00

Osteopathie: Wenn die Schulter schmerzt, die Ursache aber im Magen liegt

Osteopathie: Wenn die Schulter schmerzt, die Ursache aber im Magen liegtDen Selbstheilungsprozess des Körpers anzuregen, ist der Ansatz der Osteopathie. Mit bloßen Händen werden Funktionsstörungen der Muskulatur, Sehnen, Faszien und Knochen gelöst. Nachdem der Körper Störungen kompensiert, wird eine ganze Kaskade an Fehlstellungen ausgelöst. Hier sind chronische Schmerzen Symptome, deren Ursache oft an einer anderen Stelle sitzt. Erfahren Sie in diesem Trinicum Blogbeitrag mehr über Osteopathie von Physiotherapeutin und Osteopathin i.A. Nina Kerschbaumer. [ Mehr... ]

#chronischerSchmerz #Schulter #Schulterschmerz #Magen #Ernährung #Osteopathie #Therapeuten #Physiotherapie


24.01.2022 07:00

Jetzt Vorsorgen - die Pollensaison ist im Anflug!

Jetzt Vorsorgen - die Pollensaison ist im Anflug!Juckende Augen, eine tränende Nase, aber auch Husten und Niesreiz sind häufige Anzeichen für den Einsatz der diesjährigen Pollensaison. [ Mehr... ]

#Kopfschmerzen #TCM #Akupunktur


10.01.2022 07:00

​Long Covid Reha: Krafttraining für die Lunge?

​Long Covid Reha: Krafttraining für die Lunge?Unter Long Covid werden unterschiedliche Spät- und Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung verstanden. Zu solchen Beschwerden kann es sowohl nach einer schweren Corona-Erkrankung als auch nach milden Verläufen kommen. In beiden Fällen ist es wichtig, rechtzeitig ärztliche Hilfe aufzusuchen, damit keine Langzeitfolgen entstehen. Was Sie bei Ihrer Long Covid Reha beachten sollten und warum Krafttraining die geschwächte Lunge stärken kann, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag. [ Mehr... ]

#Longcovid #Langzeitcovid #Postcovid #Corona #Gesundheit #Reha


27.12.2021 07:00

Fit und immunstark durch die kalte Jahreszeit

Fit und immunstark durch die kalte JahreszeitMit speziell zusammengestellten Mikronährstoff- und Vitamin C-Hochdosisinfusionen kommen Sie gesund durch Herbst und Winter! Dr. Simone Stierschneider erklärt Ihnen, wie Sie jetzt Ihr Immunsystem optimal unterstützen und Krankheiten effektiv vorbeugen können. [ Mehr... ]

#trinicum #Vienna #wien #corona #covid19 #gesundheit #gesundheitwien #prävention #patienteninformation #infusionstherapie #immunsystem #vitamin #mikronährstoffe


29.11.2021 08:00

Einschlaftipps: Was tun, wenn man nicht schlafen kann?

Einschlaftipps: Was tun, wenn man nicht schlafen kann?Besser und schneller einschlafen, das gelingt nicht jedem per Knopfdruck. Was auch immer Sie am Schlafen hindert, wenige Vorgehensweisen helfen den persönlichen Zubettgeh-Rhythmus zu finden und Schlafprobleme zu mindern. Dr. Isabel Hoffmann-Wissenwasser, Neurologin im TRINICUM, erklärt in diesem Blog-Beitrag, was den Schlaf beeinflusst und wie Sie schneller einschlafen können. [ Mehr... ]

#einschlafen #Schlafprobleme #Nikotin #Tee #Kaffee #Ernährung #Mittagsschlaf #blauesLicht #Schlafstörung


17.11.2021 15:00

Den Covid-19-Alltag meistern

Den Covid-19-Alltag meisternSeit Ausbruch der Corona-Pandemie haben die Herausforderungen des Alltags stark zugenommen. Angst, Stress und Erschöpfung machen sich breit. Manuela Hos, klinische Psychologin im TRINICUM, zeigt Wege auf, wie man den Fokus auf Corona abschwächen kann und sich auf andere Interessen zurückbesinnt. [ Mehr... ]

#Angst #Psychohygiene #Corona-Pandemie #Covid-19 #SARS-CoV2 #Haltung #PowerPosing #Schlafstörung #Konzentrationsverlust


08.11.2021 16:09

Vom Gehen zum Laufen

Vom Gehen zum Laufen Körperliches Wohlbefinden lässt sich mit Ausdauersport und Muskeltraining steigern. Jedoch fällt der Einsteig oftmals schwer. Dr. Anton Wukovits erklärt, wie er übers Gehen gelingen kann. [ Mehr... ]

#Laufen #Gehen #Gelenke #Muskulatur #Ausdauersport #Kraft


28.10.2021 10:13

Minuten retten Leben: Früherkennung und Prävention bei Schlaganfällen

Minuten retten Leben: Früherkennung und Prävention bei Schlaganfällen Der Welt-Schlaganfall-Tag 2021 steht unter dem Motto "precioustime". Je schneller die Symptome erkannt werden, desto schneller kann man reagieren und vor unwiderruflichen neurologischen Schäden schützen. Dr. Isabel Hofmann-Wissenwasser im TRINICUM erläutert die Dringlichkeit der Prävention. [ Mehr... ]

#Schlaganfall #precioustime #Schlaganfalltag #Prävention #Früherkennung #Lähmung #Sprachstörung #Koordinationsstörung #Vorsorgeuntersuchung


13.06.2021 07:00

Wie trainiere ich richtig? Dank Spiroergometrie vom Anfänger zum Marathon

Wie trainiere ich richtig? Dank Spiroergometrie vom Anfänger zum MarathonBei vielen SportanfängerInnen, HobbysportlerInnen und SpitzensportlerInnen sind Laufen und Radfahren willkommene Ausdauersportarten. Häufig wird dabei auf derselben Strecke in gleichbleibender Geschwindigkeit trainiert, der Trainingsfortschritt bleibt dadurch klein bzw. aus. Wie Sie optimal trainieren können, um Ihren Trainingsfortschritt sichtbar zu machen und wie Ihnen die Spiroergometrie dabei helfen kann, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag von Nadine Dorner, Sportwissenschaftlerin und Trainingstherapeutin im TRINICUM. [ Mehr... ]

#Schlaganfall #precioustime #Schlaganfalltag #Prävention #Früherkennung #Lähmung #Sprachstörung #Koordinationsstörung #Vorsorgeuntersuchung