+43 (1) 907 60 30Telefon
Schwarzenbergplatz 6, 1030 Wien, Eingang Zaunergasse 1-3Adresse
TerminkalenderTerminkalender
Mobil Navi
Telefon Adresse Terminkalender
Trinicum-Team
Gruppe von Ärzten und Therapeuten, die gemeinsam an einer gesamtheitlichen, medizinischen (integrativen) Problemlösung arbeiten.

Wobei hilft Akupunktur?

Wobei hilft Akupunktur?Fernöstliche Therapieformen, insbesondere die Akupunktur (TCM), haben mittlerweile einen festen Platz in der modernen wissenschaftlichen Medizin.

Neben den traditionellen Akupunkturmethoden kommen im Trinicum auch schonende high-tech Akupunkturverfahren wie die 12-Punkt-Laserakupunktur oder Elektroakupunktur zum Einsatz, um nachhaltige und effektive Behandlungserfolge zu ermöglichen.

 
Wo wird Akupunktur sinnvoll eingesetzt?


Der Vorteil der Akupunktur ist, sie wirkt auf mehrere Beschwerdeebenen ein, d.h. es kann ein ganzheitlicher Heilungsprozess des Körpers und der Psyche eingeleitet werden.
 
Sie eignet sich besonders zur Behandlung von

Migräne, Kopf- und Gesichtsschmerzen

Im Trinicum bildet die Akupunktur bei der Behandlung von Kopfschmerzen einen wichtigen Pfeiler unseres multidimensionalen Therapiekonzepts.
Durch Akupunktur können die Stärke und Anfallshäufigkeit der Kopfschmerzen reduziert werden.

Akupunktur bei Kopfschmerzen wird als Standardtherapie von der Deutschen Kopfschmerz und Migräne Gesellschaft empfohlen. Studien zeigten dass 10 Sitzungen Akupunktur mindestens gleich wirksam sind wie 1 Jahr medikamentöse Dauertherapie.

Tipp: Durch moderne 12-Punkt Laserakupunkturtechnologie können in unserem Zentrum besonders schmerzempfindliche Patienten und Kinder ebenso effektiv behandelt werden.

Schmerzen des Bewegungsapparates

Wirbelsäulen- oder Gelenksschmerzen sind seit jeher eines der Haupteinsatzgebiete der Akupunktur.
In Kombination mit manuellen Techniken wie Tuina und Osteopathie kann die Wirksamkeit der Behandlung noch gesteigert werden. Die Akupunkturbehandlung ist hier in erster Linie auf eine Schmerzreduktion und eine Lösung von Blockaden und Stauungen ausgerichtet.

Eine Studie der deutschen Krankenkasse wies eine 3-fache Überlegenheit gegenüber der herkömmlichen medikamentösen Schmerztherapie bei Rücken- und Knieschmerzen.

Allergien und Atemwegserkrankungen

Besonders die neuere westliche Akupunkturforschung hat sich intensiv mit HNO- Beschwerden befasst. Deshalb gilt Akupunktur heute als bewährte Methode bei Allergien und Atemwegserkrankungen, aber auch bei chronischen Nebenhöhlenentzündungen, Ohrenschmerzen oder Tinnitus.

Durch die Akupunkturbehandlung kann eine besonders positive Wirkung auf das Immunsystem ausgeübt werden, sie wirkt schleimhautberuhigend und reizreduzierend.

Wir arbeiten hier eng mit orthomolekularmedizinischer Therapie (Vitalstoffmedizin) zusammen. Durch die Kombination beider Behandlungsverfahren lassen sich bei HNO -Beschwerden dauerhafte und nachhaltige Erfolge erzielen.


Magen-Darm-Beschwerden

Durch ihre regulatorische Wirkung eignet sich Akupunktur hervorragend zur Behandlung von chronischen Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizdarm. Durch die Behandlung können nicht nur die Magen-Darmfunktion angeregt, sondern auch Schmerzen und Stress reduziert werden.

Studien belegen eine deutliche Besserung der Entzündungssymptome sowie des subjektiven Empfindens gegenüber der herkömmlichen medikamentösen Therapie. Deshalb wenden wir Akupunktur innerhalb der integrativen Therapie von chronischen Magen-Darm-Beschwerden als eine effektive und zugleich nebenwirkungsarme Alternative oder Ergänzungstherapie an.

Gynäkologische und urologische Beschwerden

Bei gynäkologischen und urologischen Beschwerden ist die Akupunktur eine besonders sanfte und schonende Behandlungsmethode. Auf Wunsch können Sie im Zentrum für Integrative Medizin auch völlig schmerzfrei und nicht-invasiv mit 12-Punkt Laserakupunktur behandelt werden.

Häufige Einsatzbereiche sind:

  • Unerfülltem Kinderwunsch (ebenso wirksam bei In-vitro-Fertilisation)
  • Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Schlaflosigkeit, innere Unruhe
  • Geburtsvorbereitung - Verkürzung der schmerzhaften Eröffnungsphase
  • Zyklusunregelmäßigkeiten, Amenorrhoe (fehlende Menstruation)
  • Menstruationsschmerzen
  • Harn- und Stuhlinkontinenz
  • Endometriose (Wucherung der Gebärmutterschleimhaut)
  • Mastopathie (gutartige Veränderungen des Brustdrüsengewebes)
  • Klimakterielle Beschwerden

Stress und Leistungsschwäche

Akupunktur hat eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem, das lebenswichtige Vitalfunktionen und Organe steuert.
Durch Speichelmessungen konnte man feststellen, dass unter Akupunktur der Parasympathikus (Ruhenerv) gestärkt wird und der Spiegel des Stresshormons Kortisol absinkt. Ein gestärkter Parasympathikus reduziert nicht nur Stress und Anspannung, sondern macht uns auch leistungsfähiger und ausgeglichener.

Deshalb können Beschwerden wie nervöse Unruhezustände, Schlafstörungen, Leistungsschwäche aber auch depressive Zustände mit Akupunktur effizient behandelt werden.

Dermatologische Beschwerden

Akupunktur wurde seit jeher für dermatologische und ästhetische Anliegen eingesetzt. Im Zuge der westlichen Akupunkturforschung haben sich die traditionellen Anwendungen der TCM um moderne Verfahren erweitert. Verbesserte Methoden wie die Elektroakupunktur, Laserakpunktur oder Elektrolipolyse sind wirksame schonende Verfahren um Hauterkrankungen zu behandeln bzw. Haut und Körper zu einem jugendlichen Aussehen zu verhelfen.
 

Besonders gute Ergebnisse lassen sich in folgenden Bereichen erzielen:

  •  Hauterkrankungen: Acne vulgaris, Acne rosacea, Psoriasis, Vitiligo, Neurodermitis, Ekzem
  • Behandlung von Hyperhidrose (starkes Schwitzen)

 


Ärzte

Therapeuten

Office

Schnelle Online-Kostenerstattung
Nutzen Sie mir Ihrer Handysignatur oder Bürgerkarte die Online-Services Ihrer Kasse und die Kostenerstattung wird schneller abgewickelt. Klicken Sie dazu auf das Logo:

Sozialversicherung