Mobil Navi
Neues aus Medizin und Gesundheit
15.09.2021 13:55

Mit Bewegung zu einem stärkeren Immunsystem

Mit Bewegung zu einem stärkeren Immunsystem

Wie Sie ganz einfach Bewegung in Ihren Alltag integrieren können und warum diese so wichtig für das Immunsystem ist, verrät Ihnen Nadine Dorner, Sportwissenschaftlerin und Trainingstherapeutin im TRINICUM.

Unser Immunsystem wird vor allem im Herbst stark gefordert: die wechselnden Temperaturen, der vermehrte Aufenthalt in Räumen, grassierende Grippewellen und Herbst-Stress stellen unsere Abwehrkräfte auf die Probe. Daher steht im Herbst die Stärkung und Unterstützung des körpereigenen Immunsystems im Mittelpunkt. Hierfür muss nicht auf kostenintensive Arzneien zurückgegriffen werden – eine Portion Bewegung kann hier wahre Wunder wirken!

Wie reagiert das Immunsystem auf Bewegung?

Dass Bewegung gut für die Gesundheit ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch nicht nur zum Muskelaufbau, Kalorienverbrauch und zur Stimmungsaufhellung ist sie unerlässlich. Was viele missachten: Bewegung ist das einfachste und nachhaltigste „Medikament“ des Körpers und beeinflusst das Immunsystem positiv. Mit einem gezielten und regelmäßigen Training wird nicht nur der Körper leistungsfähiger, sondern auch dessen Organsysteme werden unterstützt.

Ein ungesunder Lebensstil, wenig Schlaf und Inaktivität führen dazu, dass sich die Entzündungswerte im Blut dauerhaft erhöhen können. Wer sich hingegen regelmäßig bewegt, minimiert das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, Typ-2-Diabetes, Altersdemenz und Krebserkrankungen.

Während der körperlichen Betätigung vermehren sich schon nach wenigen Sekunden unsere natürlichen Killerzellen, welche in der Lage sind, virusinfizierte Zellen sowie Krebszellen abzutöten. Durch die vermehrte Ausschüttung von Botenstoffen wie Interleukin-6 wird die natürliche Immunabwehr direkt reguliert. Zudem wird Adrenalin ins Blut abgegeben, welches die Leistungsbereitschaft unseres Körpers steigert. 

Als akuten Effekt erfährt unser Immunsystem also eine rasche Ankurbelung, langfristig gesehen vermehren sich mit der richtigen Dosierung die entzündungshemmenden Substanzen im Blut. 

Zudem wird durch Bewegung Stress abgebaut. Das ist insbesondere bei einem dauerhaft erhöhten Stresspegel wichtig, denn dieser kommt einer ständigen Entzündungsreaktion gleich und schwächt daher das Immunsystem deutlich. Das Immunsystem wird überlastet, da es nicht mehr in der Lage ist, den Körper gesund zu halten. So wird der Körper wiederum anfälliger für Krankheiten. Sportliche Betätigung hilft also gleich doppelt: Sie stärkt das Immunsystem und schützt es vor Überlastungen.

Kräftigungsübung „Beugung & Streckung“

Mit dieser einfachen Kräftigungsübung bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung und trainieren Ihre gesamte Oberschenkelmuskulatur, die Waden, den Rumpf und den Schultergürtel.

Tipp: In den Alltag integrieren, verteilt auf den Tag 3x je 15 Wiederholungen. Diese Übung lässt sich auch ganz einfach im Büro durchführen.

Ausgangslage: hüftbreit hinstellen, Bauchnabel nach innen ziehen und Brustbein nach vorne strecken; der Rumpf ist gespannt und die Schulterblätter ziehen nach hinten und unten

Nadine Dorner von TRINICUM bei der Streckübung

Ausführung: Knie beugen, dabei bleiben die Fersen am Boden und anschließend in die Ganzkörperstreckung, dabei werden die Fersen abgehoben

Sportwissenschaftlerin Nadine Dorner im TRINICUM

Mobilisieren der Selbstheilungskräfte

Gezieltes Training stellt sowohl Therapie als auch Prävention dar. Die meisten sogenannten „Volkskrankheiten“ sind auf innere Entzündungsherde zurückzuführen. Sport und Bewegung verringern die Entstehung solcher Entzündungen nachhaltig und helfen dem Körper dabei, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Zudem kann ein Mobilisationstraining bei Verspannungen, Kopfschmerzen und Bewegungseinschränkungen helfen. 

Gezielte Mobilisation stimuliert die Muskulatur, Sehnen und Gelenke und aktiviert unser Nervensystem.

Dehnübung „Öffnung Schultergürtel“

Tipp: Als Bildschirmpause nutzen, 1 Minute in der Dehnung bleiben

Ausgangslage: schulterbreit hinter einen Sessel oder einen Tisch stellen, Knie beugen

Sportwissenschaftlerin Nadine Dorner im TRINICUM

Ausführung: Arme ausstrecken und das Brustbein in Richtung Boden Schrecken, Rücken wird nach hinten hin in die Länge gezogen, tief durchatmen und bei jeder Ausatmung Spannung loslassen

Nadine Dorner, Sportwissenschaftlerin und Trainingstherapeutin im TRINICUM

Mobilisierungsübung „Dehnen & Mobilisieren Ganzkörper“

Ausgangslage: In die Vorbeuge gehen, einatmen und Schulterblätter nach hinten ziehen und Nacken und Rücken lange machen, ausatmen und locker werden

Nadine Dorner bei der Mobilisierung des Körpers im TRINICUM

Nadine Dorner bei der Mobilisierung des Körpers im TRINICUM

Ausführung: Ein Bein zurückstellen, vorderes Bein ist gebeugt, hinteres gestreckt, Arme neben dem vorderen Fuß platzieren, dort wo der Fuß vorne ist wird mit der Hand seitlich aufgedreht, Blick folgt der Hand

Nadine Dorner bei der Mobilisierung des Körpers im TRINICUM

Nadine Dorner bei der Mobilisierung des Körpers im TRINICUM

Wie viel Bewegung braucht das Immunsystem?

Die positiven Auswirkungen der Bewegung auf den Körper, die Psyche und das Immunsystem sind teilweise unmittelbar nach dem ersten Training ersichtlich. Andererseits sind manche Effekte — wie etwa der nachhaltige Aufbau des Immunsystems und damit einhergehend der Schutz vor Erkrankungen — bei regelmäßiger körperlicher Betätigung deutlich stärker als bei vereinzelter Bewegung. Dies verhält sich also ähnlich wie bei manchen Medikamenten, die ihre Wirkung erst bei einer bestimmten regelmäßigen Einnahme voll entfalten.

Um das Beste für Körper und Immunsystem aus dem Training herauszuholen, sollte ein individueller Trainingsplan erstellt werden. Wichtigster Maßstab für die Erstellung eines Trainingsplans ist das eigene Leistungsniveau, also Finger weg von vorgefertigten Plänen: Was für eineN perfekt funktioniert, birgt für andere gefährliche Verletzungsrisiken!

Mehr ist nicht immer mehr! Insbesondere bei körperlichem Training sollte der Körper weder überbeansprucht, noch unterfordert werden.

Als grober Maßstab für die Häufigkeit bei gesunden Personen gilt: Etwa drei bis vier Trainings pro Woche, wobei mindestens einmal wöchentlich auf Krafttraining gesetzt werden sollte.

Dieser Maßstab gilt jedoch nicht für jede/n. Im TRINICUM setzen und kombinieren wir die Trainingseinheiten individuell, basierend auf einem vorausgehenden medizinischen und sportwissenschaftlichen Gesundheitscheck.

Das betrifft sowohl den Trainingsplan als auch das Setting. Manche mögen intensive Personal Training Einheiten, andere brauchen Ruhe und suchen im Sport einen Ausgleich und Zeit für sich. Im TRINICUM ist für jede/n etwas dabei und die individuellen Bedürfnisse der PatientInnen werden ernstgenommen.

Unsere Sportwissenschaftliche Analyse als Eingangsuntersuchung zeigt uns, wo die individuellen Schwächen und Stärken liegen. So kann das optimale Training gefunden werden, um in weiterer Folge auch das Immunsystem zu stärken.

Sportwissenschaftlerin und Trainingstherapeutin Nadine Dorner

Nadine Dorner, Sportwissenschaftlerin und Trainingstherapeutin im TRINICUMNadine Dorner verfügt als Trainingstherapeutin über eingehende Erfahrungen in den Bereichen Orthopädie, Innere Medizin sowie Neurologie.

Ihr ist es ein Anliegen, in der Therapie gemeinsam mit ihren PatientInnen möglichst langfristige Lösungen zu finden. Dadurch möchte sie ihren PatientInnen die Möglichkeit schaffen, selbstständig und aktiv an der Genesung bzw. an der Gesunderhaltung arbeiten zu können. Dabei verwendet sie unterschiedliche sport- und trainingstherapeutische Methoden.

Trainingstherapie
→ Mehr erfahren
 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns unter: +43 1 907 60 30

#Immunsystem #Trainingstherapie #Herbst #Bewegung


29.11.2021 08:00

Einschlaftipps: Was tun, wenn man nicht schlafen kann?

Einschlaftipps: Was tun, wenn man nicht schlafen kann?Besser und schneller einschlafen, das gelingt nicht jedem per Knopfdruck. Was auch immer Sie am Schlafen hindert, wenige Vorgehensweisen helfen den persönlichen Zubettgeh-Rhythmus zu finden und Schlafprobleme zu mindern. Dr. Isabel Hoffmann-Wissenwasser, Neurologin im TRINICUM, erklärt in diesem Blog-Beitrag, was den Schlaf beeinflusst und wie Sie schneller einschlafen können. [ Mehr... ]

#einschlafen #Schlafprobleme #Nikotin #Tee #Kaffee #Ernährung #Mittagsschlaf #blauesLicht #Schlafstörung


17.11.2021 15:00

Den Covid-19-Alltag meistern

Den Covid-19-Alltag meisternSeit Ausbruch der Corona-Pandemie haben die Herausforderungen des Alltags stark zugenommen. Angst, Stress und Erschöpfung machen sich breit. Manuela Hos, klinische Psychologin im TRINICUM, zeigt Wege auf, wie man den Fokus auf Corona abschwächen kann und sich auf andere Interessen zurückbesinnt. [ Mehr... ]

#Angst #Psychohygiene #Corona-Pandemie #Covid-19 #SARS-CoV2 #Haltung #PowerPosing #Schlafstörung #Konzentrationsverlust


08.11.2021 16:09

Vom Gehen zum Laufen

Vom Gehen zum Laufen Körperliches Wohlbefinden lässt sich mit Ausdauersport und Muskeltraining steigern. Jedoch fällt der Einsteig oftmals schwer. Dr. Anton Wukovits erklärt, wie er übers Gehen gelingen kann. [ Mehr... ]

#Laufen #Gehen #Gelenke #Muskulatur #Ausdauersport #Kraft


28.10.2021 10:13

Minuten retten Leben: Früherkennung und Prävention bei Schlaganfällen

Minuten retten Leben: Früherkennung und Prävention bei Schlaganfällen Der Welt-Schlaganfall-Tag 2021 steht unter dem Motto "precioustime". Je schneller die Symptome erkannt werden, desto schneller kann man reagieren und vor unwiderruflichen neurologischen Schäden schützen. Dr. Isabel Hofmann-Wissenwasser im TRINICUM erläutert die Dringlichkeit der Prävention. [ Mehr... ]

#Schlaganfall #precioustime #Schlaganfalltag #Prävention #Früherkennung #Lähmung #Sprachstörung #Koordinationsstörung #Vorsorgeuntersuchung


27.09.2021 15:04

Geheimtipp bei Entzündungen: Die Heißwasser-Trinkkur

Geheimtipp bei Entzündungen: Die Heißwasser-TrinkkurEntzündungen, auch Inflammationen genannt, zählen zu den modernen Zivilisationskrankheiten. Da sie sich häufig erst im fortgeschrittenen Stadium bemerkbar machen, bleiben sie zunächst unentdeckt und führen so zu Beschwerden und Erkrankungen. Die TRINICUM Ernährungswissenschaftlerin Mag. Judith Kraus-Bochno verrät Ihnen in diesem Blog-Beitrag, wie Sie Entzündungen vorbeugen und Ihr Immunsystem stärken können — mit der Heißwasser-Trinkkur. [ Mehr... ]

#Entzündungen #Ernährungbeientzündungen #Arthritis #Gesunddurchessen #Gesundbleiben #Ernährungsexpertin #Kraus-Bochno


11.10.2021 07:00

​Gesundheit geht durch den Magen: Ernährung bei Entzündungen

​Gesundheit geht durch den Magen: Ernährung bei EntzündungenArthritis, Osteoporose, Multiple Sklerose, Diabetes, Bluthochdruck, Alzheimer uvm. stehen in Verbindung mit übermäßigen Entzündungsreaktionen im Körper. Wie Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes gesund essen und Entzündungen minimieren können, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag von Ernährungswissenschaftlerin und MikronährstoffCoach Mag. Judith Kraus-Bochno. [ Mehr... ]

#Entzündungen #Ernährungbeientzündungen #Arthritis #Gesunddurchessen #Gesundbleiben #Ernährungsexpertin #Kraus-Bochno


05.10.2021 07:00

​Segmenttherapie bei Long Covid

​Segmenttherapie bei Long CovidSpät- und Langzeitfolgen einer COVID-19-Erkrankung, auch als Post oder Long Covid bekannt, werden im TRINICUM im Rahmen der Long Covid Rehabilitation behandelt. Dabei wird neben internistischen Untersuchungen und dem medizinischen Gesundheitstraining auch die Segmenttherapie eingesetzt. Gerlinde Seidler, Medizinische Masseurin und Heilmasseurin sowie Leiterin der Körpertherapie im TRINICUM, erklärt in diesem Blog-Beitrag die Wirkung und Kraft der Segmenttherapie. [ Mehr... ]

#Longcovid #Langzeitcovid #Postcovid #Corona #Gesundheit #Reha #Segmenttherapie


29.09.2021 16:00

Wie trainiere ich richtig? Dank Spiroergometrie vom Anfänger zum Marathon

Wie trainiere ich richtig? Dank Spiroergometrie vom Anfänger zum MarathonBei vielen SportanfängerInnen, HobbysportlerInnen und SpitzensportlerInnen sind Laufen und Radfahren willkommene Ausdauersportarten. Häufig wird dabei auf derselben Strecke in gleichbleibender Geschwindigkeit trainiert, der Trainingsfortschritt bleibt dadurch klein bzw. aus. Wie Sie optimal trainieren können, um Ihren Trainingsfortschritt sichtbar zu machen und wie Ihnen die Spiroergometrie dabei helfen kann, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag von Nadine Dorner, Sportwissenschaftlerin und Trainingstherapeutin im TRINICUM. [ Mehr... ]

#Longcovid #Langzeitcovid #Postcovid #Corona #Gesundheit #Reha #Segmenttherapie


16.09.2021 08:21

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) zur Stärkung des Immunsystems

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) zur Stärkung des ImmunsystemsIn der Traditionellen Chinesischen Medizin werden durch Akupunkturpunkte Selbstheilungskräfte aktiviert. Wie Sie die Selbstmassage der wichtigsten Akupunkturpunkte für das Immunsystem durchführen, erklärt Jisun Kim, TCM- und Tuina-Therapeutin bei TRINICUM. [ Mehr... ]

#Immunsystem #Erkältung #Akupunktur #Kopfschmerz #Schulterschmerz #Tuina #TCM #Kräutertherapie


15.09.2021 15:26

Psychoneuroimmunologie – Wie die Psyche auf das Immunsystem wirkt

Psychoneuroimmunologie – Wie die Psyche auf das Immunsystem wirktDie WHO warnt: Stress ist eine der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts. Unter anderem sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Burnout und chronische Schmerzen auf erhöhten und chronischen Stress zurückzuführen. Wie genau sich Stress auf das Immunsystem auswirkt und wie diese Erkenntnisse der Gesundheit zugutekommen, weiß Manuela Hos, Klinische Psychologin mit dem Schwerpunkt Psychoneuroimmunologie bei TRINICUM. [ Mehr... ]

#Immunsystem #Atmung #Stress #Entspannung #Psychologie