Facebook Instagram YoTube LinkedIn
+43 (1) 907 60 30 Telefon
Anmeldung Trini TrainingAnmeldung Trini Training
Mobil Navi
Telefon Adresse Anmeldung Trini Training

Kann Physiotherapie bei Beckenboden-Problemen helfen?

Kann Physiotherapie bei Beckenboden-Problemen helfen?

Eine gezielte Physiotherapie, kombiniert mit einem Beckenboden-Training, kann für Menschen jeden Alters wichtig sein. Sowohl Frauen als auch Männer können davon langfristig profitieren.

Bei Problemen des Beckenbodens (z. B. Inkontinenz) vergeht häufig viel Zeit bis sich Betroffene Hilfe suchen, da solche Beschwerden nach wie vor ein vermeintliches Tabu-Thema sind. Doch ein frühzeitiges Handeln kann bei Beckenboden-Problemen den Therapieerfolg und die Eindämmung weiterer Beschwerden deutlich erhöhen.
 

Der Beckenboden kann wie jeder andere Muskel des Körpers trainiert werden!

Beim Beckenboden handelt es sich nicht nur um einen einzelnen Muskel, sondern um eine komplexe Gruppe an Muskeln, die das Becken nach unten abschließen. Die Beckenbodenmuskulatur besteht aus mehreren Schichten und kann weitaus mehr als nur an- und entspannen.

Sie hat mehrere wichtige Funktionen inne, wie unsere Bauch- und Beckenorgane am richtigen Platz zu halten, Belastungen im Bauchraum (z. B. beim Heben) gezielt entgegenzusteuern und die Harnröhre sowie den Enddarm zu verschließen. Werden bei diesen Funktionen erste Schwächeanzeichen wahrgenommen, sollte man schnell einen Arzt oder Physiotherapeuten aufsuchen, denn die gute Nachricht ist, dass all diese Funktionen durch ein gezieltes Training unterstützt und wieder erlernbar sind.
 

Eine Beckenboden-Physiotherapie eignet sich besonders bei

  • Entleerungsstörungen
  • Fehlhaltungen sowie Haltungsbeschwerden
  • Gynäkologischen, urologischen oder proktologischen Beschwerden und Operationen
  • Harninkontinenz in allen Formen (tröpfchenweiser Harnverlust beim Husten, unkontrollierbarer Harndrang etc.)
  • Rücken- und Hüftschmerzen
  • Schmerzen oder Verletzungen im Bereich des Beckens und Beckenbodens
  • Senkungsbeschwerden bei Lageveränderung der Gebärmutter, der Blase oder des Enddarms
  • Stuhlinkontinenz
  • Vor, während und nach der Schwangerschaft und Geburt


Die Physiotherapie hilft bei solchen und ähnlichen Beschwerden mit gezielten und sanften Übungen die Kraft und Funktion des Beckenbodens und der Körpermitte wiederherzustellen.
 

Ursachen finden - Beschwerden eliminieren

Nicht immer muss eine Schwäche der Beckenbodenmuskulatur die Ursache für Störungen der Beckenbodenfunktionen sein. Auch Verspannungen und Fehlbelastungen der Beckenbodenmuskulatur oder der umgebenden Muskulatur im Hüft-, Bauch- oder Rückenbereich können sich negativ auf den Beckenboden auswirken.

Ein gesunder Beckenboden muss elastisch sein und sowohl anspannen als auch loslassen können, um sich den Anforderungen des Alltags oder jenen des Sports anpassen zu können. Somit haben auch Haltung, Atmung und andere Lebensgewohnheiten einen wichtigen Einfluss auf die Beckenbodengesundheit.
 

Trinicum - Ein Zentrum, viele Behandlungsmöglichkeiten

In unserem Zentrum für Integrative Medizin und Schmerztherapie können Sie sowohl in Einzeleinheiten als auch in Gruppensitzungen Ihre Beckenbodenmuskulatur trainieren. Zudem lassen sich weitere schonende Therapien für die Maximierung des Therapieerfolgs hinzuziehen. Hierfür kommt insbesondere die Methode des Biofeedbacks in Frage. Welche Therapiearten sich für Sie am besten eignen, klären Sie am besten mit unseren Therapeuten und Ärzten vor Ort.


Was ist eine Sportphysiotherapie?

Was ist eine Sportphysiotherapie?Die Sportphysiotherapie sichert die Gesundheit und überdurchschnittliche Belastbarkeit des Körpers bei Leistungs- und Hobbysportlern. [ Mehr... ]

Was ist eine Kiefergelenkstherapie?

Was ist eine Kiefergelenkstherapie?Die Kiefergelenkstherapie beseitigt Funktionsstörungen und Bewegungseinschränkungen rund um den Mund. [ Mehr... ]

Was ist Podologie?

Was ist Podologie?Die Podologie ist ein ganzheitlicher Therapieansatz, die den Fuß ins Betrachtungszentrum stellt. Dabei wird an Fehlhaltungen sowie Funktionsstörungen der Füße und deren Wechselwirkung mit dem Bewegungsapparat schonend gearbeitet.
[ Mehr... ]

Was versteht man unter therapeutischem Klettern?

Was versteht man unter therapeutischem Klettern?Klettertherapie verhilft Menschen jeden Alters zu mehr Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Integrativ therapeutisches Klettern (ITK) verbindet auf spielerische Weise sämtliche elementaren Bestandteile der Physiotherapie. Das Klettern stärkt den Körper, fördert die Koordination sowie Körperspannung und macht zudem auch noch Spaß. [ Mehr... ]

Wie funktioniert Physiotherapie mit Kindern?

Wie funktioniert Physiotherapie mit Kindern?Physiotherapie für Kinder ab 6 Jahren. Im Trinicum ermöglichen spielerische Therapiekonzepte den Kindern Freude an der Bewegung, Konzentration und Geschicklichkeit, neben dem physiotherapeutischen Effekt. [ Mehr... ]

Wer braucht eine Physiotherapie?

Wer braucht eine Physiotherapie?Wer Schulter- oder Nackenverspannungen, Rückenschmerzen oder Haltungsschäden hat bzw. wer nach Verletzungen oder Operationen wieder frei beweglich sein möchte, dem helfen physiotherapeutische Behandlungen. [ Mehr... ]

Wogegen hilft eine Physiotherapie?

Wogegen hilft eine Physiotherapie?Das Ziel unserer Physiotherapie ist die Wiedererlangung des leistungsfähigen und beschwerdefreien Körperzustandes. Eine Physiotherapie kann eingesetzt werden, wenn Beschwerden und bzw. oder Funktions-, Bewegungs- und Aktivitätseinschränkungen vorhanden sind. [ Mehr... ]
Schnelle Online-Kostenerstattung
Nutzen Sie mir Ihrer Handysignatur oder Bürgerkarte die Online-Services Ihrer Kasse und die Kostenerstattung wird schneller abgewickelt. Klicken Sie dazu auf das Logo:

Sozialversicherung