Mobil Navi
Neues aus Medizin und Gesundheit
04.02.2021 08:00

​Die Allergievorsorge beginnt jetzt!

​Die Allergievorsorge beginnt jetzt!

Bald ist es wieder soweit: juckende Augen, tränende Nasen, Husten und Niesreiz, die ersten Anzeichen für den Einsatz der diesjährigen Pollensaison. Damit Sie dieses Jahr möglichst unbeschwert durch die Pollensaison kommen, sollten Sie bereits jetzt mit Ihrer individuellen Vorsorge beginnen.

Mit der für Sie richtigen Allergievorsorge können nicht nur Ihre Beschwerden deutlich reduziert werden, sondern auch die Medikamenteneinnahme signifikant minimiert werden. Neben der Reduktion der Beschwerden ist es dabei besonders wichtig, das Immunsystem des Körpers aufzubauen und zu stärken. Denn ein starkes Immunsystem ist resistenter gegen Einflüsse von außen und schützt den Körper auf natürliche Weise.

Wann spricht man von einer Allergie?

Eine Allergie ist dann vorhanden, wenn das Immunsystem bei Kontakt mit einer eigentlich harmlosen Substanz eine unerwartete Reaktion hervorruft. Die ungefährliche Substanz wird dabei vom Immunsystem als gefährlich eingestuft, die körpereigenen Abwehrkräfte werden aktiviert und es kommt zu typischen Allergiesymptomen.

Die Stoffe, die diese Körperabwehr hervorrufen, werden als Allergene bezeichnet. Ein Allergen kann im Grunde alles sein, es gibt jedoch häufiger auftretende Allergene wie etwa bestimmte Pollen oder Gräser.

Was kann gegen Allergien unternommen werden?

Allergien können sich im Laufe des Lebens entwickeln und verändern, sowohl schwächer als auch stärker werden. Durch eine gezielte Therapie können Beschwerden minimiert werden, teilweise kommt es dadurch sogar zur Beschwerdefreiheit, das bedeutet, dass keine Symptome mehr gezeigt werden.

Von einer Heilung spricht man bei Allergien jedoch nicht, dennoch kann durch die richtige Therapiekombination eine lang anhaltende Beschwerdefreiheit erzielt werden.

Wann sollte mit einer Therapie begonnen werden?

Bei saisonalen Allergien, wie beispielsweise Pollenallergien, empfehlen wir einen Therapiestart einige Monate vor dem Saisonstart der Allergie. Dadurch kann das Immunsystem aufgebaut werden und Sie gehen gestärkt in die Allergiesaison.

Eine Therapie vor dem Saisonstart Ihrer Allergie zielt vor allem auf die Symptomvermeidung, sprich, dass diese deutlich gemildert bzw. nicht auftreten. Dahingegen zielt eine Behandlung während der Allergiezeit häufig auf die Symptombehandlung, vor allem, wenn diese bereits verstärkt auftreten.

Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre Therapie bereits vor dem Saisonstar Ihrer Allergie zu beginnen, damit Sie Ihren Körper optimal stärken und das beste Therapieergebnis erzielen können.

Die effektivsten Therapien bei Allergien


Im TRINICUM setzen wir auf eine Kombination schulmedizinischer und integrativer Therapien. Diese behandeln nicht nur allergische Beschwerden, sondern stärken auch das Immunsystem. Dabei setzen wir neben schulmedizinischen Therapien vor allem auf Akupunktur, Vitalstoffmedizin und Ernährungsmedizin.

Akupunktur gegen allergische Beschwerden

Eine Akupunkturbehandlung kann sowohl als Vorbereitung auf die Pollensaison und damit zur Stärkung des Immunsystems als auch zur Behandlung allergischer Reaktionen eingesetzt werden. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, empfehlen wir Ihnen etwa zwei bis drei Monate vor Ihrer Allergiesaison mit einer Akupunkturtherapie zu beginnen. Diese kann folgend auch während der Allergiesaison fortgeführt werden.

Neben der Reduzierung der Beschwerden wirkt die Akupunkturbehandlung sich auch positiv auf das Immunsystem aus, wirkt schleimhautberuhigend und reizreduzierend.

Im TRINIUM setzen wir dabei sowohl auf die klassische Akupunktur als auch auf die moderne Laserakupunktur.

Akupunktur im TRINICUM, Zentrum für Integrative Medizin und Schmerztherapie

Vitalstoffmedizin zur Stärkung des Körpers

Im TRINICUM arbeiten wir bei der Behandlung von Allergien häufig mit einem Therapieplan, der Akupunktur mit Therapien der Orthomolekularen Medizin (Vitalstoffmedizin) kombiniert.

Im Zuge der Vitalstoffmedizin wird ein individuelles Nährstoffprofil erstellt und dem Körper lebensnotwendige Mikronährstoffe, die ihn gegen die nahende Allergiesaison wappnen, zugeführt. Dadurch wird der Körper sowie dessen Immunsystem nachhaltig gestärkt und weniger anfällig für allergische Beschwerden.

Je nach Allergie gibt es bestimmte Mikronährstoffe, die den jeweiligen Symptomen positiv entgegenwirken können. Bei einer Histaminintoleranz empfiehlt sich etwa die Gabe von Vitamin C. Dieses wird in der orthomolekularen Mikronährstofftherapie auch als „natürliches Antihistaminikum“ bezeichnet. Es senkt den Histaminspiegel im Blut und reduziert die bronchokonstriktorischen Wirkungen des Histamins.

Ernährungsmedizin zur nachhaltigen Besserung

Auch durch ihre tägliche Ernährung können Sie vorsorgen, Ihren Körper stärken und ihn für die nahende Pollensaison wappnen.

Um gesund zu bleiben, benötigt der menschliche Körper verschiedene Nährstoffe. Bei gesunden Menschen reicht dafür eine ausgewogene Ernährung aus. Wird die Lebensmittelzufuhr allerdings durch Allergien, Unverträglichkeiten und Intoleranzen beschränkt, empfiehlt es sich, den Körper zusätzlich zu unterstützen.

Bei einer Ernährungstherapie für Allergiker wird insbesondere darauf geachtet, den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, die das Immunsystem nachhaltig aufbauen. Zudem wird auf mögliche Kreuzreaktionen, die bei Allergikern häufig auftreten, geachtet. Diese können oft unwissend allergische Beschwerden zusätzlich verstärken.

Weitere Informationen rund ums Thema Allergien und Allergieprävention finden Sie hier …

#trinicum #akupunktur #akupunkturhilft #allergie #allergien #allergiefrei #ernährung #ernährungbeiallergie #allergietipps


04.05.2021 14:51

Beckenbodentherapie bei gynäkologischen und urologischen Beschwerden

Beckenbodentherapie bei gynäkologischen und urologischen BeschwerdenPhysiotherapie kann bei verschiedenen gynäkologischen und urologischen Problemen helfen. Da PatientInnen häufig unsicher oder überrascht darüber sind, wie Physiotherapie im Bereich des Beckenbodens abläuft, haben die TRINICUM Beckenbodentherapeutinnen Sonja Pauli und Sylvette Schreiber hier die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie in diesem Blog-Artikel zusammengefasst. [ Mehr... ]

23.03.2021 15:05

Beschwerdefrei durch die Fastenzeit

Beschwerdefrei durch die FastenzeitBeim Fasten kann es zwischenzeitlich zu kleineren Beschwerden kommen, vor allem Kopfschmerzen oder ein Gefühl der anhaltenden Müdigkeit zählen zu den häufigsten Fastenbegleitern. Das muss jedoch nicht sein! Was Sie gegen solche Symptome unternehmen können, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag. [ Mehr... ]

#Fasten #Fastenzeit #Gesundheit #Ernährung


15.03.2021 10:40

Vitamin C gegen Allergien

Vitamin C gegen AllergienMit Allergien geht häufig ein Nährstoffmangel wie etwa ein Vitamin C-Mangel einher. Warum das so ist und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag. [ Mehr... ]

#Nährstoffe #gesund #VitaminC #Immunsystem #Allergie #Allergien #Allergiefrei #Allergietipps


23.02.2021 18:20

​Richtig und gesund fasten

​Richtig und gesund fastenWorauf es beim Fasten wirklich ankommt und wie Sie Ihren Körper mit gezielten Fastenkuren kräftigen können, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag. [ Mehr... ]

#fastenmittwoch #fastenzeit #healthylife #healthymindset #trinicum #stayhealthy #nutrition #ernährung #gesundheit


25.04.2020 10:23

Welche Therapien stärken das Immunsystem?

Welche Therapien stärken das Immunsystem?Dr. Johannes Hickelsberger Spezialist für Mikroimmuntherapie, Arzt für Allgemeinmedizin, Akupunktur und TCM geht der aktuell häufig gestellten Frage nach, welche Therapien die körpereigenen Abwehrmechanismen stärken, um einer Ansteckung vorzubeugen.
[ Mehr... ]

#Immunsystem #Mikroimmuntherapie #Vorsorge #Akupunktur #Tipps