Mobil Navi
Neues aus Medizin und Gesundheit
23.03.2021 15:05

Beschwerdefrei durch die Fastenzeit

Beschwerdefrei durch die Fastenzeit

Beim Fasten kann es zwischenzeitlich zu kleineren Beschwerden kommen, vor allem Kopfschmerzen oder ein Gefühl der anhaltenden Müdigkeit zählen zu den häufigsten Fastenbegleitern. Das muss jedoch nicht sein! Was Sie gegen solche Symptome unternehmen können, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag.

Während der Fastenkur wird der gesamte Körper stark beansprucht. Dadurch kann es zu unterschiedlichen Beschwerden und Unstimmigkeiten kommen. Vor allem in den ersten Fastentagen antwortet der Körper auf die ihm unbekannte Umstellung häufiger mit Kopfschmerzen und Müdigkeit. Treten diese Symptome zeitlich begrenzt und in einem milderen Ausmaß auf, kann dies eine körperliche Reaktion auf die neue Situation sein. Begleiten Sie diese Beschwerden jedoch über einen längeren Zeitraum, sollten Sie sich ärztlich untersuchen lassen.

Kopfschmerzen

Zu Kopfschmerzen kommt es beim Fasten vor allem dann, wenn der Körper nicht mit ausreichend Flüssigkeit versorgt wird. Sie sollten auf eine Flüssigkeitszufuhr von zwei bis drei Litern täglich achten. Da der Körper beim Fasten jedoch auch Flüssigkeit verliert, kann der tägliche Bedarf hier etwas höher liegen.

Bei Kopfschmerzen kann ein wohltuender Kräutertee für Ruhe und Entspannung sorgen. Insbesondere Melisse und Winterlinde wirken sich beruhigend und entspannend auf den Körper aus. Hierfür empfehlen wir Ihnen eine 1:1 Kräutermischung mit je einem Teelöffel der Kräuter pro Tasse von beiden Pflanzen. Bei akuten Kopfschmerzen können Sie über mehrere Tage dreimal täglich eine Tasse des Tees zu sich nehmen.

Soforthilfe bei akuten Kopfschmerzen

Massieren Sie kreisend eine Minute den höchsten Punkt zwischen Daumen und Zeigefinger. Sie können sich massierend zwischen Daumen und Zeigefinger vorarbeiten. Sollten Sie dabei an einem Punkt Schmerzen verspüren, massieren Sie genau dort so lange, bis sich die Schmerzquelle löst. Ergänzend können Sie noch den Punkt, von dem die Schmerzen ausgehen, leicht kreisend massieren.

Mehr zum Thema Kopfschmerzen finden Sie hier ...

 

Kreislaufschwäche und anhaltende Müdigkeit

Eine Kreislaufschwäche äußert sich vor allem durch kurze Schwindelgefühle und einer kurzen Beeinträchtigung des Sehvermögens, bei dem einem sprichwörtlich Schwarz vor den Augen wird. Zu solchen Beschwerden kommt es vor allem morgens beim Aufstehen oder bei ruckartigen Bück- und Aufstehbewegungen.

Der Körper signalisiert dadurch, dass er eine Pause braucht. Dies kann insbesondere beim Fasten passieren, da hier der Körper stark beansprucht wird und nicht immer beim täglichen Arbeitsrhythmus mithalten kann. Daher kann hierbei ein Tag Ruhe und Erholung wahre Wunder bewirken.

Gegen die Müdigkeit sollte nicht zu Kaffee gegriffen werden sondern besser zu einer Tasse frischen Ingwertee. Achten Sie dabei darauf, dass dem Tee kein Zucker zugefügt wird, für den Geschmack kann der Ingwertee mit etwas Zitrone verfeinert werden.

Soforthilfe bei akuten Kreislaufbeschwerden und anhaltender Müdigkeit

Drücken Sie mit dem Daumen in paralleler Haltung auf der Innenseite des Oberarms zwei Querfinger oberhalb der zweiten Handgelenksfalte zwischen den beiden großen Sehnen. Auch dies kann einen leichten Schmerz verursachen.

 

Mattigkeit, Schwindel und Verstimmungen

Bei launischen Verstimmungen, leichten Schwindel oder Mattigkeit kann ein Spaziergang an der frischen Luft oder ein längeres Durchlüften der Arbeitsräume wieder für Klarheit im Kopf sorgen.

Sollten Sie zusätzlich unter Schlafprobleme während Ihrer Fastenkur leiden, können ein beruhigender Kamillentee am Abend und warme Füße für einen guten Schlaf sorgen.

Soforthilfe bei Mattigkeit, Schwindel und Verstimmungen

Massieren Sie den innenseitigen Nagelwinkel des kleinen Fingers mit Daumen oder Zeigefinger. Sie können dies auf beiden Seiten für mehrere Minuten wiederholen.

Sollten Sie während ihrer Fastenzeit häufiger unter Unwohlsein, Kopfschmerzen, Verstimmungen oder Ähnlichem leiden, empfehlen wir Ihnen einen Arzt/eine Ärztin aufzusuchen.

#Fasten #Fastenzeit #Gesundheit #Ernährung


15.03.2021 10:40

Vitamin C gegen Allergien

Vitamin C gegen AllergienMit Allergien geht häufig ein Nährstoffmangel wie etwa ein Vitamin C-Mangel einher. Warum das so ist und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag. [ Mehr... ]

#Nährstoffe #gesund #VitaminC #Immunsystem #Allergie #Allergien #Allergiefrei #Allergietipps


23.02.2021 18:20

​Richtig und gesund fasten

​Richtig und gesund fastenWorauf es beim Fasten wirklich ankommt und wie Sie Ihren Körper mit gezielten Fastenkuren kräftigen können, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag. [ Mehr... ]

#fastenmittwoch #fastenzeit #healthylife #healthymindset #trinicum #stayhealthy #nutrition #ernährung #gesundheit


04.02.2021 08:00

​Die Allergievorsorge beginnt jetzt!

​Die Allergievorsorge beginnt jetzt!Bald ist es wieder soweit: juckende Augen, tränende Nasen, Husten und Niesreiz, die ersten Anzeichen für den Einsatz der diesjährigen Pollensaison. Damit Sie dieses Jahr möglichst unbeschwert durch die Pollensaison kommen, sollten Sie bereits jetzt mit Ihrer individuellen Vorsorge beginnen. [ Mehr... ]

#trinicum #akupunktur #akupunkturhilft #allergie #allergien #allergiefrei #ernährung #ernährungbeiallergie #allergietipps


25.04.2020 10:23

Welche Therapien stärken das Immunsystem?

Welche Therapien stärken das Immunsystem?Dr. Johannes Hickelsberger Spezialist für Mikroimmuntherapie, Arzt für Allgemeinmedizin, Akupunktur und TCM geht der aktuell häufig gestellten Frage nach, welche Therapien die körpereigenen Abwehrmechanismen stärken, um einer Ansteckung vorzubeugen.
[ Mehr... ]

#Immunsystem #Mikroimmuntherapie #Vorsorge #Akupunktur #Tipps